WIE GEFÄHRLICH IST HAUTKREBS WIRKLICH?


Wir alle lieben das Gefühl der Sonne auf unserer Haut und vielleicht sogar ein bisschen von dieser goldenen Bräune. Aber dann werden wir daran erinnert, dass jede Stunde jemand an Hautkrebs stirbt.

Die meisten Hautkrebsfälle sind vollständig vermeidbar. Dr. Glen Bowen vom Huntsman Cancer Institute spricht darüber, warum er Hautkrebs für ein epidemisches Problem hält. Er wird auch darüber sprechen, wie der Wunsch, draußen in der Sonne zu sein, und die Gefahren von Hautkrebs in Einklang gebracht werden können und warum junge Erwachsene am anfälligsten für Melanome sind.

Interviewer: Wie gefährlich ist Hautkrebs wirklich? Wir werden das als nächstes auf The Scope untersuchen.

Mann: Medizinische Nachrichten und Forschungsergebnisse von Ärzten und Spezialisten der Universität von Utah, die Sie für ein glücklicheres und gesünderes Leben nutzen können. Sie hören The Scope.

Interviewer: Seien wir ehrlich, wir alle lieben das Gefühl der Sonne auf unserer Haut und vielleicht sogar ein bisschen goldene Bräune, aber dann hören wir Dinge wie Hautkrebs und Sie sollten lange Ärmel und große Hüte tragen. Wir sind bei Dr. Glen Bowen am Huntsman Cancer Institute. Wie kann ich diesen Wunsch ausgleichen, draußen in der Sonne zu sein und doch das zu tun, was Jungs wie du mir sagen, dass ich tun soll?

Dr. Glen Bowen: Nun, das erste, was ich sagen würde, ist, dass in den USA stündlich jemand an Hautkrebs stirbt. Es ist ein epidemisches Problem, daher kann man diese Tatsache nicht wirklich minimieren, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es jeden Tag Menschen gibt, die zum Huntsman Cancer Institute kommen. Ich entferne entweder einen Teil ihrer Nase oder den größten Teil ihrer Nase oder Augenlider oder Lippen oder Ohren. Es ist sehr verheerend für die Menschen. Fast alle von ihnen, nicht alle, aber fast alle sind vermeidbar.

Interviewer: Ja.

Dr. Glen Bowen: Also, ja, die Sonne ist in Ordnung, aber die Leute setzen sich der Sonne einfach nicht wirklich in einer Weise aus, wie ich es als Mäßigung bezeichnen würde.

Interviewer: Okay. Es geht also nur darum, dass die Leute versuchen, zu viel zu bekommen, sich stundenlang hinlegen oder ungeschützt ins Schwimmbad gehen. Schlechte Idee.

Dr. Glen Bowen: Das stimmt. Und eine wirklich, wirklich schlechte Idee ist es, Sonnenbrände zu schälen. Es steht außer Frage, dass das Abschälen von Sonnenbränden einen großen Einfluss auf unser Hautkrebsrisiko hat. Das Interessante an Badeanzügen ist, dass sie den Oberkörper bedeckten. Wenn Sie Fotos von Saltair betrachten, bedeckten die Badeanzüge für Männer und Frauen den Torso. Nun, das meiste Melanom tritt am Rumpf auf.
Als sich der Badeanzugstil änderte, kam es zu einem inkrementellen Anstieg der Melanomhäufigkeit, da sie in der Regel in Bereichen auftreten, in denen wir einen Sonnenbrand bekommen, bei dem es sich in der Regel um den Oberkörper handelt. Sie sind Spring Break Krebs.

Interviewer: Und es sind wirklich junge Leute, die besonders vorsichtig sein müssen, oder?

Dr. Glen Bowen: Ja. Es wird vermutet, dass ungefähr 80% der Sonnenschäden an unserer Haut, die Hautkrebs verursachen, vor dem Abitur aufgetreten sind. Und das bedeutet nicht, dass die Sonne nach dem Abitur keine Rolle spielt. Es bedeutet nur, dass die meisten Schalter, die umgedreht wurden, um Krebs zu verursachen, als wir jung waren. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass junge Menschen Sonnenbrände vermeiden.

Interviewer: Ja. Erzählen Sie mir von der Genetik der Haut, denn die Sonne verändert tatsächlich genetisch eine Zelle, und diese schälenden Hautkrebsarten gehören zu den schlimmsten, die dies bewirken.

Dr. Glen Bowen: Das stimmt. Man könnte in gewisser Weise an die ionisierende Strahlung der Sonne denken wie Kugeln aus einem Maschinengewehr. Ich meine, sie sind es buchstäblich. Sie dringen durch die Haut und stechen Löcher in die DNA. Die DNA hat eine schöne Rechtschreibprüfung wie unsere Textverarbeitungsprogramme, die Fehler korrigieren kann, aber das Problem ist, dass Sie sie einfach überwältigen können, und genau das passiert gerade bei hellhäutigen Menschen, Kaukasiern. Bei chronischer Sonneneinstrahlung kann die Rechtschreibprüfung die Fehler in der DNA einfach nicht so schnell korrigieren, wie sie gemacht werden, und das Ergebnis ist Hautkrebs.

Interviewer: Sagen Sie mir also, wie ich diesen Wunsch ausgleichen kann, draußen in der Sonne zu sein und im Sommer ein wenig Farbe auf meine Haut zu bekommen, verglichen mit den Gefahren des Melanoms.

Dr. Glen Bowen: Also, was ist das? Nun, die Leute ziehen sich nicht mehr so ​​an wie früher, und wenn Sie ein interessantes Experiment machen möchten, schauen Sie sich einfach das Foto des Goldenen Stachels an, als er eingeschlagen wurde, und schauen Sie sich die Leute auf diesem Foto an. Sie haben alle langärmelige Hemden. Sie haben alle Hosen und sie haben alle Hüte. Und so zogen sich die Leute früher an.
Natürlich ist der Stil des Badeanzugs, wenn er von einem Teil zu einem anderen Teil wechselt, eine sehr direkte Korrelation zwischen erhöhten Melanomraten. Der Trick besteht also darin, sich im Freien zu amüsieren und das Teil anzuziehen. Weißt du, Kleidung tragen. Es ist keine gute Idee, mit nichts anderem im Tacho herumzufahren.

Interviewer: Aus vielen Gründen.

Dr. Glen Bowen: Ja, es ist eine großartige Idee, einen Hut zu tragen, insbesondere einen Hut mit Krempe. Ich entferne viele Teile der Ohren von Männern, weil wir keine Haare haben, die unsere Ohren bedecken. Also Hüte mit einer Krempe an der Seite. Eine Baseballmütze hilft Ihnen in dieser Hinsicht nicht weiter, aber ein Hut mit Krempe ist äußerst hilfreich, und natürlich Sonnencreme.

Interviewer: Welche Art von Sonnencreme sollte ich tragen?

Dr. Glen Bowen: Nun, Sonnenschutzmittel : Wenn Sie einen Lichtschutzfaktor von 30 oder höher erreichen, sind die Zuwächse eines höheren Lichtschutzfaktors im Allgemeinen recht gering.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen einer 15 und einer 30. Im Allgemeinen möchten Sie also etwas 30 oder höher tragen. Das andere Problem mit einem Sonnenschutzmittel ist, dass die Leute es als Sicherheitsgurt ansehen. Es ist nicht. Es ist der Airbag.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Kleidung ist also wirklich Ihr Sicherheitsgurt.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Aber Sonnenschutz ist darüber hinaus sehr effektiv. Es muss erneut angewendet werden, und das ist ein weiteres Problem. Die Leute neigen dazu, es einmal anzulegen. Zum Beispiel müssen Sie es beim Golfen vor den ersten neun anwenden und dann nach den ersten neun erneut anwenden, da sich die Partikel nach etwa zwei Stunden auf der Haut so gut wie aufgelöst haben und dort, wo sie nicht wirken, ausreichend verdünnt sind sehr gut.

Interviewer: Und das ist sehr effektiv bei der Vorbeugung von Melanomen, stimmt das?

Dr. Glen Bowen: Ja, das wird angenommen.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Die Wissenschaft ist in diesem Fall wirklich schwierig, aber wir denken nur, dass es wie ein Filter auf einer Zigarette wäre, wissen Sie. . .

Interviewer: Sicher.

Dr. Glen Bowen: . . . Je mehr Sie Teer und Nikotin herausfiltern, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie an Lungenkrebs erkranken. Gleiches gilt für ultraviolettes Licht. Je weniger DNA in Ihre Hautzellen gelangt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie an Hautkrebs erkranken.

Interviewer: Prävention ist auch wichtig, das heißt, Sie wollen sich selbst untersuchen. Wonach würde ich suchen?

Dr. Glen Bowen: Ja, das ist eine großartige Frage, und die Antwort ist, dass Sie genau nach zwei Dingen suchen. Einer ist eine Wunde, die nicht heilt. Der größte Teil des Hautkrebses ist also kein Melanom. Es wird ein Basalzellkarzinom oder ein Plattenepithelkarzinom genannt. Die meisten Leute, besonders junge Leute, werden es als zit abtun.

Interviewer: Wirklich?

Dr. Glen Bowen: Es ist also ein kleiner Schönheitsfehler auf der Haut, der nach ungefähr einem Monat nicht verschwindet.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Also hatte ich heute Morgen nur drei Patienten, die ich operiert habe. Sie sagten, ja, es war eine Wunde, die nicht heilen würde. So kleine Wunden auf der Haut, besonders im Gesicht, die nach etwa einem Monat nicht verheilen, dass sie Hautkrebs verursachen könnten.

Interviewer: Okay.

Dr. Glen Bowen: Manchmal heilen sie vorübergehend und brechen dann wie eine Achterbahn wieder zusammen. Wenn eine Wunde also besser zu werden scheint, aber dann wieder zusammenbricht, besser wird, wieder zusammenbricht, ist dies ein weiteres Warnsignal dafür, dass es sich möglicherweise um Hautkrebs handelt. Das Melanom stammt fast immer von einem Maulwurf und es wird einfach ein hässliches Entlein. Wenn Sie sich also die Maulwürfe auf Ihrer Haut ansehen und es einen gibt, der sich von den anderen abhebt, dann ist es das hässliche Entlein, das schwarze Schaf, es sieht nicht aus wie die anderen, das ist derjenige, um den Sie sich Sorgen machen müssen.

Interviewer: Wie wichtig ist eine frühzeitige Diagnose? Wie groß ist der Unterschied?

Dr. Glen Bowen: Es ist alles. Ich meine, es ist alles. Um nur ein Beispiel zu nennen: Ich hatte heute einen Patienten mit einem Melanom, wie wir es in situ nennen, was bedeutet, dass es sehr oberflächlich ist. Ihr Überleben wird auf nahezu 100% geschätzt. Während ein anderer Patient, bei dem es sich beispielsweise um einen Fettleibigen handelt, eine geringere Überlebenschance als 50% hat.

Interviewer: Wow.

Dr. Glen Bowen: Also ist es wie bei Charles Dickens – es ist die beste und die schlechteste Zeit. Wenn es früh gefangen wird, ist es eines der besten Krebsarten, die es gibt. Wenn es spät ist, wenn nicht der schlimmste Krebs, dann ist es sicherlich einer der schlimmsten Krebsfälle, die es gibt, nur weil es nur sehr wenige gute Behandlungen für Melanome gibt, die in die inneren Organe gelangt sind.

Interviewer: Kann es sich also auf andere Organe ausbreiten?

Dr. Glen Bowen: Melanom ist eine tolle Anhalterin. Es ist unglaublich gut, in die Blutbahn oder in die Lymphgefäße zu gelangen und zu inneren Organen zu gelangen. Viele Krebsarten erkranken in ihrer Nachbarschaft. Melanom tut außerordentlich gut. Es kann überall dort ein Geschäft eröffnen, wo es möchte: Knochen, Gehirn, Leber, Lunge, Dünndarm. Ich habe es in jedem Organ des Körpers gesehen. Auf diese Weise ist es erstaunlich.

Interviewer: Und sobald das passiert ist. . .

Dr. Glen Bowen: Es ist sehr schwer zu behandeln. Ich meine, wir haben einige neuere Behandlungen am Huntsman Cancer Institute, die sehr vielversprechend sind, aber Sie möchten einfach nicht einer dieser Patienten sein, die eine experimentelle Therapie erhalten.

Interviewer: Sicher. Und warum sollte man so vorgehen, weil es so klingt, als ob dies ein völlig vermeidbarer Krebs wäre?

Dr. Glen Bowen: Wissen Sie, es gibt Krebsarten, zum Beispiel Bauchspeicheldrüsenkrebs. Es gibt diese schrecklichen Krebsarten, die Sie nicht viel tun können. Es ist ein bisschen Lotto. Der meiste Hautkrebs ist sehr leicht vermeidbar. Das ist die Tragödie, aber auch das Gute daran. Sie könnten die meisten Hautkrebserkrankungen, an denen ich jeden Tag im Huntsman Cancer Institute operiere, leicht verhindern.

Interviewer: Gibt es eine Botschaft zum Mitnehmen, mit der Sie unsere Zuhörer verlassen würden?

Dr. Glen Bowen: Ich würde für die Eltern sagen, konzentrieren Sie sich auf Ihre Kinder, weil es einen großen Unterschied macht. Diese Verbrennungen, die wir als Kinder hatten, machen einen großen Unterschied, wenn wir Erwachsene sind und an Hautkrebs erkranken.
Holen Sie sich einen vorschnellen Schutz, diese kleinen Badeanzüge aus Spandex oder Lycra, die sie nur als T-Shirt tragen. Es wird ihre Haut schützen. Es ist eng verwoben. Sie fühlen sich wohl. Sie trocknen schnell.
Also würde ich sagen, Sie wissen, seien Sie vorsichtig, um diese Sonnenbrände zu vermeiden. Und dann ist es eine gute Idee, wenn sich eine Person am ersten Tag eines jeden Monats ihren Geburtstagskostüm ansieht und sicherstellt, dass es kein hässliches Entlein oder eine nicht heilende Wunde gibt.

Mann: Wir sind deine tägliche Dosis Wissenschaft, Unterhaltung, Medizin. Dies ist The Scope, Radio für Gesundheitswissenschaften der Universität von Utah.

 

Bildquelle: https://www.aesthetic-clinic-duesseldorf.de/dermatologie-duesseldorf